Die Virtuelle WeinTour – über 8.500 Weinfans waren live dabei

Vom 6. bis zum 15. November 2020 brachte die diesjährige Virtuelle WeinTour zehn Tage lang geballte Weinkompetenz und eine riesige Weinvielfalt auf die heimischen Bildschirme, Smartphones und Wohnzimmertische. Die beliebte Wein- und Tourismusmesse fand in diesem Jahr zum ersten Mal online statt – mit großem Erfolg. Das Live-Event des Deutschen Weininstituts setzt die normalerweise vor Ort in München, Essen und Hamburg stattfindenden WeinTour-Messen digital fort. Das neuartige Konzept vereint dabei professionelle Moderation, Online-Verkostungen mit “Verkostungsschlucken” in 50-ml-Mini-Bottles und Live-Quiz-Spielen am Handy zu einem einzigartigen Wein- und Tourismusevent. Die Aussteller waren zeitgleich im Chat präsent und interagierten direkt mit den Zuschauern.

Mehr als 8.500 Weinfans verkosteten im Rahmen der insgesamt 22 thematisch unterschiedlichen Online-Verkostungen der Virtuellen WeinTour über 10 Tage hinweg ausgewählte Weine aus den deutschen Weinbaugebieten und lernten die 88 teilnehmenden Weingüter hinter den Weinen kennen. 2.200 Weinpakete mit insgesamt 8.800 Weinflaschen wurden im Vorfeld an die Besucher*innen verkauft, die Nachfrage war jedoch um ein vielfaches höher.

Interaktive Online-Verkostungen

Reges  Engagement herrschte sowohl im integrierten Chat in dem die Zuschauer Fragen stellen konnten als auch im dazugehörigen Live-Quiz, das die Teilnehmenden parallel zu den Verkostungen auf ihren Smartphones meistern durften. Die Zahl der Mitspieler beim über einen QR-Code zugänglichen Live-Quiz war dabei durchgängig hoch.

Durchgeführt wurden die Online-Verkostungen – in denen immer vier Weine und Winzer*innen vorgestellt wurden – von der frisch gekrönten Deutschen Weinkönigin Eva Lanzerath, sowie den Deutschen Weinprinzessinnen Anna-Maria Löffler und Eva Müller, aber auch vom Master of Wine Konstantin Baum, dem Präsidenten der Sommelier-Union Deutschland e.V. Peer F. Holm und Sommelier Toni Askitis von #asktoni. Für den FunFaktor sorgte als Co-Moderator “Der Spielmacher” Christoph Friedrich.

 In den Online-Verkostungen von TV-Moderator und Wanderexperte Manuel Andrack war der Fokus eher önotouristisch ausgerichtet: Neben den besten Wanderwegen in den deutschen Weinregionen gab es hier so manchen Insidertip. Auf dem Trockenen saß aber auch hier keiner: Begleitet wurde er von den Deutschen Weinhoheiten, die neben persönlichen Details aus ihren Heimatregionen auch das fachkundige Weinwissen für die vier Probenweine beisteuerten.

Gleichzeitig hatten alle virtuellen Teilnehmer*innen die Möglichkeit, sich sowohl in den Online-Verkostungen als auch auf der Website der Veranstaltung über die touristischen Ziele in den Regionen zu informieren.

Weinpakete mit Gratis-Verkostungsschluck

Besonders gut kamen bei den Teilnehmenden auch die mitgelieferten Verkostungsschlucke in kleinen 50ml-Fläschchen an, die zusätzlich zu jedem Wein (reguläre 0,75 l Flaschen) versendet wurden. So konnten die Teilnehmer*innen, die – passend zu den im Zeitraum geltenden Kontaktbeschränkungen – nicht in größeren Gruppen an den Verkostungen teilnehmen konnten, die großen Flaschen für den späteren Genuss aufheben.

 Alle Einzelveranstaltungen sind als Aufzeichnung auch im Nachhinein noch verfügbar.

Aussteller, Tipps und touristische Highlights in den Regionen